Bildteppiche


Der Kunsthistoriker Ludwig Grote schrieb 1930 über die gewebten Bilder von JSW, dass ihre Arbeiten „ den stärksten Eindruck“ machten, ja der „Männerakt“ könne sogar „ebenbürtig neben Werken Schlemmers und Baumeisters“ stehen. (Die Form, 1930)


> Johanna Schütz-Wolff, Selbstbildnis, Holzschnitt, 1925


>Johanna Schütz-Wolff


>Johanna Schütz-Wolff, Holzschnitt, 1918


>Johanna Schütz-Wolff, Mutter und Kind, Teppich, 1931


> Johanna Schütz-Wolff mit Tochter Anne, geb.1925


> In Schwabendorft


> Johanna Schütz-Wolff, Der Tote, Teppich (Fragment), 1930


> Johanna Schütz-Wolff, Tänzerinnen, Farbholzschnitt, 1956


> Johanna Schütz-Wolff, 50iger Jahre


> Johanna Schütz-Wolff, Kleine Stadt, Monotypie , 1964


> Paul Schütz und Johanna Schütz-Wolff, 60iger Jahre
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!